Bitcoin als Absicherung gegen die Hyperinflation

Es ist nicht überraschend, dass Bitcoin zu einer Zeit ins Leben gerufen wurde, als die traditionellen Märkte und Volkswirtschaften sowie die Banken den Planeten im Stich gelassen hatten.

Satoshi Nakamoto sah die Notwendigkeit einer persönlichen Absicherung der Menschen gegen eine schlechte Geldpolitik und die Entwertung ihres Geldes.

Rund 12 Jahre nach der Finanzkrise von 2008 sieht sich der Globus mit einer Wiederholung dessen konfrontiert, was nach dem Zusammenbruch des Wohnungsmarktes nach der Covid-19-Pandemie geschah. Die Reaktion auf den Versuch, die Wirtschaft zu retten, besteht darin, die Wirtschaft und die Ausgaben anzukurbeln, indem die Welt mit gedrucktem Bargeld überschwemmt wird, ohne sich um die potenziellen Gefahren zu kümmern.

Der Unterschied ist diesmal, dass er nach der Schaffung von Bitcoin nun im Mainstream-Licht steht und zeigt, dass er durchaus eine Absicherung gegen die Hyperinflation und die andere Gefahr der aktuellen Geldpolitik sein könnte, die weltweit gesehen wird. Bitcoin hat das institutionelle Handelsinteresse geweckt, und seine Rolle als alternatives Finanzsystem könnte tatsächlich die Rolle einer Absicherung gegen den Zusammenbruch des Fiat-Wertes spielen.

Ein sicherer Hafen für Investoren

Die Idee, dass Bitcoin eine sichere Hafenwette für Investoren ist, ist kein völlig neues Konzept, aber die Erzählung wächst nun vom anderen Ende der Kerze, da die Fiat-Seite der Wirtschaft in Gefahr ist und eine Absicherung benötigt wird.

Ein kürzlich erschienenes Papier mit dem Titel Können Kryptowährungen in Zukunft ein sicherer Hafen für Investoren sein? Eine Fallstudie von Bitcoin schlug vor, dass „Bitcoin ein gewisses Hedging-Potential für das Diversifikationspotential der globalen Portfolioinvestitionen bieten könnte“.

Das Forschungspapier untersuchte die Beziehung zwischen Bitcoin, der globalen Wirtschaftstätigkeit, den Aktienmärkten und den Devisenmärkten und untersuchte gleichzeitig das Potenzial von Bitcoin als sicherer Hafen. Außerdem bestand das Modell aus fünf Variablen: BTC-Preise, Baltic Dry Index [BDI], Dow Jones Industrial Averages [DJIA] Index, USD-Euro-Wechselkurs und USD-Yen-Wechselkurs.

Die Ergebnisse des Papiers kamen zu dem Schluss,

„Bitcoin verhält sich anders als der DUSD-Euro- und der USD-Yen-Kurs gegenüber seinem Verhältnis zum BDI und dem DJIA. Es wurde festgestellt, dass Bitcoin keine signifikante Beziehung zur wirtschaftlichen Aktivität [BDI], zu den Aktienmärkten [DJIA] oder zu den Devisenmärkten [USD-Euro, DUSD-Yen] zeigt, weder bei bullishen noch bei bearishen Regimes.

Große Namen schauen auf Bitcoin

Der Gründer und CEO der Tudor Investment Corporation, Paul Tudor, enthüllte kürzlich, dass er Bitcoin Futures kauft. In einem Brief an seine Kunden sagte er, dass er sich für Bitcoin gegen die von ihm vorhergesagte Inflation entschieden habe, die aus dem Gelddruck der Zentralbank kommen würde.

„Wir sind Zeugen der Großen Währungsinflation – einer beispiellosen Expansion jeder Form von Geld, wie sie die entwickelte Welt noch nie gesehen hat. Die beste Strategie zur Gewinnmaximierung besteht darin, das schnellste Pferd zu besitzen. Wenn ich gezwungen bin, eine Prognose abzugeben, wette ich darauf, dass es Bitcoin sein wird.

Kann Warren Buffett alle Bitcoin (BTC) im Umlauf kaufen? Der CEO von Binance teilt seine Meinung

Der CEO von Berkshire Hathaway, Warren Buffett, der viertreichste Mensch der Welt, sitzt derzeit auf einem 137 Milliarden Dollar schweren Haufen Bargeld, was bedeutet, dass er den gesamten zirkulierenden Vorrat von Bitcoin verschlingen kann.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass „das Orakel von Omaha“ sich entschließt, all-in auf Krypto zu setzen, sagt Binance-CEO Changpend Zhao, dass er wahrscheinlich keinen Erfolg haben wird.

Mit Bargeld kann man nicht alles kaufen

CZ erklärt, dass der 89-jährige Milliardär alle Inhaber benötigen würde, um ihm ihre vorhandenen Münzen zu aktuellen Preisen zu verkaufen. Dies erscheint äußerst weit hergeholt, da die meisten von ihnen langfristig einen erheblichen Preisanstieg erwarten.

Buffett wird sich daher mit einem sehr kleinen Anteil an Bitcoin Revolution begnügen müssen, den er „zu sehr hohen Preisen“ kaufen kann.

CZ, dessen Nettovermögen auf 2,6 Milliarden Dollar geschätzt wird, behauptet, dass er nur einen winzigen Betrag an Fiat besitzt und nicht vorhat, seinen Krypto-Reichtum zu verkaufen.

Buffett sagt, Krypto habe keinen Wert

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass Buffett einen Berg von Bargeld angehäuft hat, nicht, dass er beabsichtigt, Bitcoin anzurühren. Nachdem er Google und Amazon verpasst hat, lässt er Krypto weiterhin außer Acht.

Der legendäre Investor nannte die Krypto-Währung einst „Rattengift im Quadrat“ und „eine Fata Morgana“. Während seines CNBC-Interviews im Jahr 2020 griff er erneut die Kryptotechnik an, indem er sagte, sie habe „keinen Wert“.

Zu viele Flugzeuge, zu wenig orangefarbene Münzen

Wenn man bedenkt, wie unverfroren Buffett BTC kritisiert, überrascht es nicht, dass Krypto-Twitter einen großen Tag hatte, als Berkshire Hathaway aufgrund der COVID-19-Krise, die die Aktien der Fluggesellschaft in die Höhe trieb, einen schwindelerregenden Verlust von 50 Milliarden Dollar im ersten Quartal bekannt gab.

RT-Moderator Max Keiser hat kürzlich getwittert, dass das Aufladen von BTC, bevor es 100.000 Dollar erreicht, die einzige Möglichkeit für Buffett sei, sein Gesicht zu wahren.

Chinesischer Internet-Gigant Tencent startet Blockkettenbeschleuniger

Tencent, der Betreiber der chinesischen Social-Networking-Anwendung WeChat, bringt einen Blockchain-Beschleuniger auf den Markt.

Der „Tencent Industrial Accelerator“, der am 29. April auf der Website des Unternehmens angekündigt wurde, ist sowohl für frühe als auch für reife Blockketten-Startups offen, wobei insgesamt 30 Plätze zur Verfügung stehen.

Um sich zu qualifizieren, müssen Projekte mindestens eine Finanzierungsrunde hinter sich haben. Bewerbungen werden bis zum 6. Juni angenommen.

China startet sein blockkettenbasiertes Servicenetzwerk zur weltweiten kommerziellen Nutzung

Was bietet der Beschleuniger?
Der Blockchain Accelerator von Tencent wird sich auf eine Vielzahl von Rekrutierungsbereichen konzentrieren, darunter Blockchain-Lösungen für die Industrie und Blockchain-Anwendungen für die gemeinsame Nutzung von Daten, die Finanzierung der Lieferkette und Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten.

Andere Rekrutierungsbereiche werden sich auf Blockketten für Sektoren wie Regierungsangelegenheiten, Energie, Bildung, Logistik, Fertigung, Landwirtschaft und öffentliche Wohlfahrt konzentrieren.

Chinas Cyberspace-Regulierungsbehörden genehmigen 224 Blockkettenunternehmen
Erfolgreiche Bewerber erhalten vier Mentorentreffen im Laufe des Jahres, eine Reihe von Gelegenheiten zum Networking in Wirtschaft und Industrie sowie Zugang zu Tencents Blockchain-Plattform als Service. Sie werden auch die Gelegenheit haben, einen Auslandsbesuch im Zusammenhang mit ihrem Interessengebiet der Blockkettenindustrie zu machen.

Zu den isolierten Entwicklungsbereichen, die für die Tencent-Ankündigung von Interesse sind, gehören intelligente Vertragssicherheit, vertrauenswürdige Identitäts- und IT-Lösungen, Multi-Stakeholder-Governance-Mechanismen und Algorithmen von

Fehlercode 1001 Der Bitcoin Revolution, Bitcoin Billionaire Offener Handel Ausstehend, Bitcoin Profit Investieren Sie in Bitcoin, P / L Verkauf Bitcoin Code, The News Spy Wie Aktien Verkaufen, Bitcoin Superstar Trade Bot, Nach Sie Sie gewinnen gewinnen Ausschalten Bitcoin Era, Kopieren Händler Bitcoin Evolution, Wie Man Forex Mit Immediate Edge Handelt, Ist Bitcoin Trader Halal, Iota Nicht Mehr Bei Bitcoin Circuit

zur Konsensbildung.

Die vorausgewählten Projekte werden Ende Juni für eine zweite Evaluationsrunde bekannt gegeben. Die Kosten pro Person für die Teilnahme am Beschleuniger belaufen sich auf 100.000 RMB, etwas mehr als 14.000 USD.

Chinesische Beamte unterstützen den Abbau von Krypto-Münzen, die mit erneuerbarer Energie betrieben werden

Die nationale Reichweite von Tencents Blockkettenentwicklung
Wie kürzlich berichtet, hat Tencents Digitalbank WeBank Pläne angekündigt, den Vertrag über die intelligente Digital Asset Modeling Language für das „FISCO BCOS“-Blockchain-Konsortium zu integrieren, die Kette, die Chinas nationales Netzwerk für blockkettenbasierte Dienste (BSN) unterstützen wird.

Das BSN wurde Anfang dieses Monats für kommerzielle Anwendungen eingeführt, sechs Monate nach seinem ersten Teststart.

Zusammen mit der WeBank sind Tencent Cloud, Huawei und Shenzhen Securities Communication Gründungsmitglieder der FISCO-BCOS-Blockchain-Plattform.

in SIM | 408 Wörter