3 razones por las que el dominio de Bitcoin basado en la capitalización del mercado es defectuoso

CoinMarketCap (CMC) registra actualmente la tasa de dominio de Bitcoin (BTC), basada en la capitalización del mercado, en un 64,7%. Sin embargo, esta cifra está muy lejos de la preeminencia real de BTC en el espacio de la criptodivisa.

Al basar las cifras de dominio de la criptodivisa en la capitalización del mercado, los números de Bitcoin se inflan masivamente por los suministros de fichas de altcoin. Mientras tanto, el suministro total de Bitcoin Up sigue estando limitado a 21 millones de monedas.

Por una publicidad inteligente

Según la plataforma de aprendizaje libre de Bitcoin BTSE, la capitalización del mercado es una métrica inútil en lo que respecta al dominio de BTC. La plataforma publicó recientemente un informe que muestra que hay métricas más adecuadas para determinar el dominio.

1. Las cifras de la capitalización del mercado no tienen sentido

El cálculo básico para la capitalización del mercado criptográfico se toma prestado del mercado de valores principal y es el siguiente: multiplicar la oferta circulante por el precio simbólico del mercado. Usando esta fórmula, cualquier „scamtoken“ con cinco mil millones de unidades en circulación que se comercialicen a un costo de 2 dólares tendría teóricamente una capitalización de mercado de 10 mil millones de dólares.

Usando las clasificaciones actuales de la CMC, los scamtoken se catapultarían a las 4 monedas principales, sin importar su utilidad, volumen de comercio y otras métricas más apropiadas. Incluso si la ficha es relativamente desconocida, las partes interesadas del proyecto podrían emitir miles de millones de monedas, y luego bombear el precio y ver cómo se dispara a la cima de las listas.

Rango del CMC

Un ejemplo de ello es la locura de la OIC de 2017 que realmente comenzó en junio de ese año. A principios de 2017, la tasa de dominio de Bitcoin basada en la capitalización del mercado se situó en el 85%. Sin embargo, a mediados de 2017, esta cifra se había reducido a más de la mitad.

A pesar de que Bitcoin casi eclipsó los 20.000 dólares de entonces, su índice de dominio sólo aumentó un 50%. El mercado se había saturado de monedas alternativas del ICO.

A diferencia del mercado de valores, las valoraciones simbólicas no proceden de forma análoga. La mayoría de las monedas alternativas tienen un suministro ilimitado. En esencia, esto diluye el índice de dominio del BTC en cualquier métrica, basado en el volumen de monedas en circulación.

2. No se tiene en cuenta la escasez y la liquidez

A finales de 2018, los analistas ya consideraban que el límite del mercado criptográfico era una medida defectuosa. La plataforma de análisis criptográfico Coin Metrics introdujo recientemente un tope realizado como una métrica más representativa para evaluar el valor de Bitcoin basado en los movimientos UTXO ponderados.

La tapa realizada difiere significativamente de la tapa de mercado en que la primera considera diferentes suministros en circulación a diferentes precios mientras que la segunda simplemente multiplica el último suministro por el último precio. Cuando la capitalización del mercado no tiene en cuenta la acción del precio histórico, la capitalización realizada considera el valor de cada UTXO BTC y el tamaño de esas transacciones.

Según los últimos datos de Coin Metrics, el tope realizado de Bitcoin está en un máximo histórico de 107,28 mil millones de dólares. Las cifras de CMC, por otro lado, ponen el tope de mercado de BTC en 169,73 mil millones de dólares.
Captura realizada de Bitcoin
Fuente: Coin Metrics

La capitalización del mercado no tiene en cuenta la escasez y la liquidez. De los 18,42 millones de monedas BTC en circulación, se cree que unos cuatro millones se han perdido para siempre. Muchos de los que se dedican a la ganadería a largo plazo, incluidos los primeros mineros, nunca han movido sus fichas desde que las adquirieron.

En cuanto a la liquidez, el volumen real de comercio sitúa el dominio de Bitcoin entre el 85 y el 90% del total del mercado criptográfico. Del 10% restante, Tether (USDT), que es el principal vehículo de liquidez del mercado, también ocupa una posición significativa.

3. Popularidad

Numerosas encuestas, incluyendo datos de Google Trends, destacan la abrumadora popularidad de Bitcoin sobre otros altcoins. Esto va en contra del índice de dominio de la BTC al sur del 80%.

Considere la siguiente figura. Bitcoin es varios órdenes de magnitud más popular que los principales altcoins, incluyendo términos de la industria como „crypto“.

Popularidad de Bitcoin

De acuerdo con una reciente encuesta de consumidores de criptografía en el Reino Unido, Bitcoin sigue siendo la criptografía más popular del país.

Sorprendentemente, la encuesta de la FCA (Autoridad de Conducta Financiera) mostró que Libra era más popular que otros criptos convencionales como Ethereum (ETH) y Bitcoin Cash (BCH).

Bitcoin als Absicherung gegen die Hyperinflation

Es ist nicht überraschend, dass Bitcoin zu einer Zeit ins Leben gerufen wurde, als die traditionellen Märkte und Volkswirtschaften sowie die Banken den Planeten im Stich gelassen hatten.

Satoshi Nakamoto sah die Notwendigkeit einer persönlichen Absicherung der Menschen gegen eine schlechte Geldpolitik und die Entwertung ihres Geldes.

Rund 12 Jahre nach der Finanzkrise von 2008 sieht sich der Globus mit einer Wiederholung dessen konfrontiert, was nach dem Zusammenbruch des Wohnungsmarktes nach der Covid-19-Pandemie geschah. Die Reaktion auf den Versuch, die Wirtschaft zu retten, besteht darin, die Wirtschaft und die Ausgaben anzukurbeln, indem die Welt mit gedrucktem Bargeld überschwemmt wird, ohne sich um die potenziellen Gefahren zu kümmern.

Der Unterschied ist diesmal, dass er nach der Schaffung von Bitcoin nun im Mainstream-Licht steht und zeigt, dass er durchaus eine Absicherung gegen die Hyperinflation und die andere Gefahr der aktuellen Geldpolitik sein könnte, die weltweit gesehen wird. Bitcoin hat das institutionelle Handelsinteresse geweckt, und seine Rolle als alternatives Finanzsystem könnte tatsächlich die Rolle einer Absicherung gegen den Zusammenbruch des Fiat-Wertes spielen.

Ein sicherer Hafen für Investoren

Die Idee, dass Bitcoin eine sichere Hafenwette für Investoren ist, ist kein völlig neues Konzept, aber die Erzählung wächst nun vom anderen Ende der Kerze, da die Fiat-Seite der Wirtschaft in Gefahr ist und eine Absicherung benötigt wird.

Ein kürzlich erschienenes Papier mit dem Titel Können Kryptowährungen in Zukunft ein sicherer Hafen für Investoren sein? Eine Fallstudie von Bitcoin schlug vor, dass „Bitcoin ein gewisses Hedging-Potential für das Diversifikationspotential der globalen Portfolioinvestitionen bieten könnte“.

Das Forschungspapier untersuchte die Beziehung zwischen Bitcoin, der globalen Wirtschaftstätigkeit, den Aktienmärkten und den Devisenmärkten und untersuchte gleichzeitig das Potenzial von Bitcoin als sicherer Hafen. Außerdem bestand das Modell aus fünf Variablen: BTC-Preise, Baltic Dry Index [BDI], Dow Jones Industrial Averages [DJIA] Index, USD-Euro-Wechselkurs und USD-Yen-Wechselkurs.

Die Ergebnisse des Papiers kamen zu dem Schluss,

„Bitcoin verhält sich anders als der DUSD-Euro- und der USD-Yen-Kurs gegenüber seinem Verhältnis zum BDI und dem DJIA. Es wurde festgestellt, dass Bitcoin keine signifikante Beziehung zur wirtschaftlichen Aktivität [BDI], zu den Aktienmärkten [DJIA] oder zu den Devisenmärkten [USD-Euro, DUSD-Yen] zeigt, weder bei bullishen noch bei bearishen Regimes.

Große Namen schauen auf Bitcoin

Der Gründer und CEO der Tudor Investment Corporation, Paul Tudor, enthüllte kürzlich, dass er Bitcoin Futures kauft. In einem Brief an seine Kunden sagte er, dass er sich für Bitcoin gegen die von ihm vorhergesagte Inflation entschieden habe, die aus dem Gelddruck der Zentralbank kommen würde.

„Wir sind Zeugen der Großen Währungsinflation – einer beispiellosen Expansion jeder Form von Geld, wie sie die entwickelte Welt noch nie gesehen hat. Die beste Strategie zur Gewinnmaximierung besteht darin, das schnellste Pferd zu besitzen. Wenn ich gezwungen bin, eine Prognose abzugeben, wette ich darauf, dass es Bitcoin sein wird.

Kann Warren Buffett alle Bitcoin (BTC) im Umlauf kaufen? Der CEO von Binance teilt seine Meinung

Der CEO von Berkshire Hathaway, Warren Buffett, der viertreichste Mensch der Welt, sitzt derzeit auf einem 137 Milliarden Dollar schweren Haufen Bargeld, was bedeutet, dass er den gesamten zirkulierenden Vorrat von Bitcoin verschlingen kann.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass „das Orakel von Omaha“ sich entschließt, all-in auf Krypto zu setzen, sagt Binance-CEO Changpend Zhao, dass er wahrscheinlich keinen Erfolg haben wird.

Mit Bargeld kann man nicht alles kaufen

CZ erklärt, dass der 89-jährige Milliardär alle Inhaber benötigen würde, um ihm ihre vorhandenen Münzen zu aktuellen Preisen zu verkaufen. Dies erscheint äußerst weit hergeholt, da die meisten von ihnen langfristig einen erheblichen Preisanstieg erwarten.

Buffett wird sich daher mit einem sehr kleinen Anteil an Bitcoin Revolution begnügen müssen, den er „zu sehr hohen Preisen“ kaufen kann.

CZ, dessen Nettovermögen auf 2,6 Milliarden Dollar geschätzt wird, behauptet, dass er nur einen winzigen Betrag an Fiat besitzt und nicht vorhat, seinen Krypto-Reichtum zu verkaufen.

Buffett sagt, Krypto habe keinen Wert

Natürlich bedeutet die Tatsache, dass Buffett einen Berg von Bargeld angehäuft hat, nicht, dass er beabsichtigt, Bitcoin anzurühren. Nachdem er Google und Amazon verpasst hat, lässt er Krypto weiterhin außer Acht.

Der legendäre Investor nannte die Krypto-Währung einst „Rattengift im Quadrat“ und „eine Fata Morgana“. Während seines CNBC-Interviews im Jahr 2020 griff er erneut die Kryptotechnik an, indem er sagte, sie habe „keinen Wert“.

Zu viele Flugzeuge, zu wenig orangefarbene Münzen

Wenn man bedenkt, wie unverfroren Buffett BTC kritisiert, überrascht es nicht, dass Krypto-Twitter einen großen Tag hatte, als Berkshire Hathaway aufgrund der COVID-19-Krise, die die Aktien der Fluggesellschaft in die Höhe trieb, einen schwindelerregenden Verlust von 50 Milliarden Dollar im ersten Quartal bekannt gab.

RT-Moderator Max Keiser hat kürzlich getwittert, dass das Aufladen von BTC, bevor es 100.000 Dollar erreicht, die einzige Möglichkeit für Buffett sei, sein Gesicht zu wahren.

Nahezu bei jedem Tetherbrand ging ein Bitcoin-Absturz voraus

Abgesehen von Bitcoin war die meistdiskutierte Kryptowährung der letzten Wochen anscheinend Tether.

Die nach Marktkapitalisierung viertgrößte Kryptowährung, die Stablecoin, die an den Märkten als USDT gehandelt wird, hat für den Krypto-Markt laut Bitcoin Loophole zunehmend an Bedeutung gewonnen. So sehr, dass erst neulich Daten, die von Unfolded mitgeteilt wurden, darauf hindeuteten, dass die Marktkapitalisierung von Tether 7 Milliarden Dollar erreichte, was etwa 3,4% des Wertes der gesamten Branche entspricht.

Es scheint jedoch, dass sich das Wachstum verlangsamt. Tatsächlich hat Whale Alert, ein Twitter-Bot, der große Bitcoin- und andere Kryptowährungstransaktionen verfolgt, kürzlich enthüllt, dass die Kryptowährung im Wert von $220 Millionen in der Brieftasche des Tether-Finanzministeriums verbrannt wurde.

Paolo Ardoino, der CTO von Tether und Bitfinex, bestätigte die Verbrennung und erklärte in einem Tweet, dass das Unternehmen die Größe des USDT-Finanzministeriums „reduziert“ habe und fügte hinzu, dass die verbrannten Münzen „autorisiert, aber nicht ausgegeben“ seien.

Massive Verbrennung deutet auf Bitcoin-Mai-Dump hin

Obwohl Bitcoin auf diesen Schritt nicht reagiert hat, da der Kurs seit dem heutigen Tag bei $7.100 stagnierte, bemerkte Zack Voell von Blockstream, dass jede frühere USDT-Verbrennung (laut Whale Alert) „an oder in der Nähe von Dreh- und Angelpunkten im Markt“ zusammenfiel.

Meistens, so sein Chart, gingen die Angelpunkte vor den Abwürfen, wie z.B. als USDT um den 20. Februar herum, nahe der Spitze und nur wenige Wochen vor dem Rückgang auf $3.700 verbrannt wurde, oder als es im November letzten Jahres verbrannt wurde, vor dem 35%igen Rückgang auf $7.000.

Sollte der historische Präzedenzfall Bestand haben, bedeutet dies, dass es eine gute Wahrscheinlichkeit gibt, dass Bitcoin in den kommenden Tagen und Wochen einen Rückgang verzeichnen wird.

Aus irgendeinem Blickwinkel betrachtet wird Bitcoin, wenn es so verfährt wie beim letzten Mal, als es zu einem USDT-Brand kam, laut Voells Diagramm bis Ende Mai oder Anfang Juni bis auf $2.840 absinken.

Vielleicht gibt es keine Beziehung

Obwohl das obige Diagramm darauf hinzudeuten scheint, dass Bitcoin bald eine gewisse Schwäche zeigen wird, ergab ein Bericht, dass die Ausgabe von USDT keinen positiven Einfluss auf den Preis von BTC oder anderen Kryptowährungen hat. Aus dem gleichen Grund waren Verbrennungen, die wahrscheinlich nicht die Katalysatoren für die in der obigen Grafik markierten früheren Abstürze waren, unwahrscheinlich.

In einer Notiz mit dem Titel „Stabile Münzen blasen die Krypto-Märkte nicht auf“, die im Wirtschaftsforschungsblog VOX veröffentlicht wurde, erklärten Richard K. Lyons und Ganesh Visawanath-Natraj – von der UC Berkeley bzw. der Warwick Business School – dass Tether und andere Stablecoins Bitcoin bei Bitcoin Loophole nicht von Natur aus höher treiben.

Den Kern ihrer Argumentation bildeten die beiden unten abgebildeten Diagramme, aus denen hervorgeht, dass es von August 2017 bis November 2019 keinen offensichtlichen Trend bei den Preisen von Bitcoin und Ethereum in den drei Wochen nach der Ausgabe von USDT gab.

Reaktion von BTC und ETH auf die USDT-Ausgabe

Tatsächlich tendierte Bitcoin im Durchschnitt des untersuchten Zeitrahmens unmittelbar nach der Tether-Münzprägung schwächer.

Auch dies könnte darauf hindeuten, dass die scheinbare Korrelation zwischen den Spitzenwerten auf dem Bitcoin-Markt (sowohl auf dem lokalen als auch auf dem Makro-Markt) und den USDT-Verbrennungen nur fälschlich ist.

Bitcoin schließt über „Höllenbereich“ als Top-Trader-Auge

Bitcoin schließt über „Höllenbereich“ als Top-Trader-Auge nach oben

Nach einer entschiedenen Ablehnung im unteren 7.000-Dollar-Bereich konnte sich Bitcoin oberhalb einer katastrophalen Handelsspanne halten, in der es zuvor gefangen war, wobei die Fähigkeit des Benchmark-Kryptos bei Bitcoin Trader, sich oberhalb dieses Niveaus zu stabilisieren, ein kurzfristiges Zeichen für einen Aufwärtstrend ist.

Die Fähigkeit des Kryptos, sich über diesem Niveau zu stabilisieren, ist ein kurzfristiges zinsbullisches Zeichen.

Dies hat dazu geführt, dass ein prominenter Handel mit einer Erfolgsgeschichte von Genauigkeit behauptet, dass Bitcoin für eine bedeutende Aufwärtsbewegung bereit sein könnte.

Bitcoin schließt über mehreren technischen Schlüsselebenen, da die Marktstruktur aufwärts wächst

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Bitcoin geringfügig abwärts zu seinem aktuellen Preis von 6.800 $, was in etwa dem Preis entspricht, zu dem die Kryptowährung in den letzten Tagen in der Zeit nach ihrer entschiedenen Ablehnung bei etwa 7.300 $ gehandelt wurde.

Kurzfristig könnte der Bitcoin-Trend durch seine Fähigkeit, sich über seinem 21-Tage-EMA und seiner zuvor festgelegten Handelsspanne zwischen $6.600 und $6.800 zu halten, unterstützt werden.
14 BTC & 30.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto Spring Journey! Jetzt spielen!

Wenn sich die Crypto-Währung weiterhin über diesen beiden Niveaus halten kann, ist es möglich, dass sie in den kommenden Tagen und Wochen noch höher steigen wird, da die Bullen versuchen, ihre Position innerhalb der $7.000-Region zurückzuerobern.

Teddy – ein beliebter Kryptowährungs-Analyst auf Twitter – sprach kürzlich in einem Tweet über diese Spanne und erklärte, dass die Währung nach wie vor fest zinsbullisch bleibt, wenn sie über diesen beiden Niveaus gehandelt wird.

„Trotz des Rückgangs hatten wir immer noch einen relativ starken Tagesschluss. 1. Schlusskurs oberhalb der 21ema, innerhalb der Wolke. 2. Geschlossen über dem Bereich der Hölle über dem Bereich + über 21ema = bull bias“, bemerkte er, während er auf das unten abgebildete Diagramm zeigte.

Bitmünze BTC Krypto

Teddy ist nicht der einzige Krypto-Händler, der davon ausgeht, dass Bitcoin in den kommenden Tagen und Wochen einen weiteren Aufwärtsschwung erleben wird.

Flood – ein hochangesehener Händler, der eine Erfolgsgeschichte der Genauigkeit aufgestellt hat – erklärte in einem kürzlichen Tweet, dass er glaubt, dass Bitcoin gut positioniert sein könnte für eine Erholung in Richtung $7.200, nachdem er heute Morgen einen zinsbullischen 6-Stunden-Schluss veröffentlicht hatte.

Kurzfristig sind $7.200 ein Schlüsselniveau, das Bitcoin zurückerobern muss, da sich hier vor dem jüngsten Ausverkauf des Kryptos bereits eine starke Unterstützung etabliert hatte.

Wenn sich BTC von der Unterstützung um die 6.800 $ erholt und über dieses Niveau hinaus wieder durchbricht, ist es möglich, dass die Käufer dann 7.500 $ anpeilen, wobei ein fester Durchbruch über dieses Niveau die Tore für ernsthafte Aufwärtsbewegungen öffnet.